KAUFFRAU/- MANN FÜR VERSICHERUNGEN UND FINANZEN

  • Ausbildungsberuf/e und -dauer

    Ausbildungsberufe:

    • Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen – Fachrichtung Versicherung
    • Kauffrau/-mann für Versicherungen und Finanzen – Fachrichtung Finanzberatung

     

    Ausbildungsdauer:

    • Beide Fachrichtungen sind 3-jährige anerkannte Ausbildungsberufe im Versicherungs- und Finanzgewerbe.
    • Auf Antrag kann die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden.
  • Berufsbild

    Kaufleute für Versicherungen und Finanzen beraten und betreuen private und gewerbliche Kunden in Versicherungsfragen und Kapitalanlagen, erstellen Angebote und arbeiten Verträge aus. Zudem bearbeiten sie Schaden- und Leistungsfälle und übernehmen Tätigkeiten im Rechnungswesen und Controlling.

  • Aufnahmevoraussetzungen

    • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (i. d. R. mindestens Fachoberschulreife erforderlich)
    • Berufsausbildungsvertrag (die Anmeldung erfolgt über die Ausbildungsbetriebe)
  • Unterrichtsdauer und -fächer

    Der Unterricht findet an zwei Wochentagen statt und dauert i. d. R. 6 Unterrichtsstunden. Die Schultage variieren zwischen den einzelnen Ausbildungsjahren.

    • Berufsbezogene Fächer
    • Geschäftsprozesse
    • Agenturmanagement
    • Wirtschafts- und Sozialprozesse
    • Finanzprodukte

    • Berufsübergreifende Fächer
    • Deutsch/Kommunikation
    • Englisch
    • Politik
    • Religionslehre
    • Sport

  • Lernfelder (LF)

    • 1. Ausbildungsjahr
    • LF 1
      Die Berufsausbildung mitgestalten
    • LF 2
      Versicherungsverträge anbahnen
    • LF 3
      Kunden beim Abschluss einer Hausratversicherung beraten
    • LF 4
      Kunden beim Abschluss einer Wohngebäudeversicherung beraten
    • LF 5
      Eine Versicherungsagentur gründen
    • LF 6
      Den Kapitalbedarf und Vorsorgemaßnahmen im Alter, bei Tod und Erwerbsminderung ermitteln

    • 2. Ausbildungsjahr
    • LF 7
      Verträge in der Lebens- und Unfallversicherung bearbeiten
    • LF 8
      In einer Versicherungsagentur arbeiten
    • LF 9
      Kunden über die Absicherung im Krankheits- und Todesfall beraten
    • LF 10
      Kunden gegen Schadenersatzforderungen absichern und die Durchsetzung ihrer Rechte ermöglichen

    • 3. Ausbildungsjahr
    • LF 11
      Kunden beim Abschluss von Kfz-Versicherungen beraten
    • LF 12
      Eine Agentur steuern
    • LF 13
      Wirtschaftliche Einflüsse auf den Versicherungsmarkt analysieren
    • Fachrichtung Versicherung:
      LF 14

      Kunden über Finanzprodukte beraten
      Schaden- und Leistungsbearbeitung durchführen
    • Fachrichtung Finanzberatung:
      LF 15

      Kunden über Finanzprodukte informieren
      Finanzanlagen vermitteln

  • Prüfungen

    In der Mitte der Ausbildung findet nach eineinhalb Jahren eine Zwischenprüfung durch die IHK statt. Sie umfasst 120 Min. Prüfungszeit. Das Prüfungsergebnis dient den Ausbildern und Auszubildenden im Wesentlichen als Information über den Leistungsstand.

    Die Ausbildung zum „Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen“ endet nach drei Jahren mit der Abschlussprüfung durch die IHK. Diese erstreckt sich auf die vier folgenden Prüfungsbereiche (prozentuale Gewichtung im Rahmen des Gesamtergebnisses):

    1. Versicherungswirtschaft und Leistungsmanagement
    2. Wirtschafts- und Sozialkunde
    3. Kundenberatungsgespräch
    4. Fallbezogenes Fachgespräch

    Die Prüfungsbereiche 1. und 2. werden schriftlich geprüft, die Prüfungsbereiche 3. und 4. mündlich.

    Das Louis-Baare-Berufskolleg bereitet die Auszubildenden im Rahmen des Berufsschulunterrichts und spezieller Prüfungsvorbereitungen auf die IHK-Abschlussprüfung vor.

    Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsschule erhält der Auszubildende darüber hinaus den „Berufsschulabschluss“ durch das Louis-Baare-Berufskolleg.

IHR ANSPRECHPARTNER:

Kontakt
02327 9647-0

Aktuelle Termine:


Das sagen unsere Schüler über uns: