GROß- UND AUßENHANDELSKAUFFRAU/- MANN

  • Ausbildungsberuf/e und -dauer

    • Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann (3 Jahre)
    • Auf Antrag kann die Ausbildung auf 2,5 Jahre verkürzt werden
    • Groß- und Außenhandelskauffrau/-mann (2 Jahre) für Schülerinnen/Schüler mit den Schulabschlüssen
    • FHR/AHR. Dafür richten wir bei Bedarf eine „Verkürzerklasse“ ein
  • Berufsbild

    Kaufleute im Groß- und Außenhandel der Fachrichtung Großhandel kaufen Güter aller Art bei Herstellern bzw. Lieferanten und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und einen reibungslosen Warenfluss, d. h., sie überwachen die Logistikkette, prüfen den Wareneingang sowie die Lagerbestände, bestellen Ware nach und planen die Warenauslieferung.

  • Aufnahmevoraussetzungen

    • Erfüllung der Vollzeitschulpflicht (i. d. R. mindestens Fachoberschulreife erforderlich)
    • Berufsausbildungsvertrag (die Anmeldung erfolgt über die Ausbildungsbetriebe)
  • Unterrichtsdauer und -fächer

    Der Unterricht findet an zwei Wochentagen statt und umfasst i. d. R. 6 Unterrichtsstunden. Die Schultage können zwischen den einzelnen Ausbildungsjahren variieren.

    • Berufsbezogene Fächer
    • Großhandelsprozesse
    • Wirtschafts- und Sozialprozesse
    • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
    • Fremdsprachliche Kommunikation (Englisch)

    • Berufsübergreifende Fächer
    • Politik/Gesellschaftslehre
    • Deutsch/Kommunikation
    • Sport/Gesundheitsförderung
    • Datenverarbeitung (Differenzierungsfach)

  • Lernfelder (LF)

    • 1. Ausbildungsjahr
    • LF 1
      Den Ausbildungsbetrieb als Groß- und Außenhandelsbetrieb präsentieren

    • LF 2
      Aufträge kundenorientiert bearbeiten
    • LF 3
      Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen

    • LF 4

      Geschäftsprozesse als Wertströme erfassen, dokumentieren und auswerten

    • 2. Ausbildungsjahr
    • LF 5

      Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen

    • LF 6

      Geschäftsprozesse als Wertströme erfassen, dokumentieren und auswerten
    • LF 7

      Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

    • LF 8
      Logistische Prozesse planen, steuern und kontrollieren

    • LF 9
      Preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern
    • LF 10

      Marketing planen, durchführen und kontrollieren

    • 3. Ausbildungsjahr
    • LF 11

      Gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen analysieren

    • LF 12
      Preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern

    • LF 13

      Marketing planen, durchführen und kontrollieren

    • LF 14
      Finanzierungsentscheidungen treffen
    • LF 15

      Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen
    • LF 16

      Berufsorientierte Projekte durchführen

  • Prüfungen

    Die Fachklassen der Berufsschule vermitteln Ihnen im dualen System der Berufsausbildung den schulischen Teil der Berufsausbildung verbunden mit dem Berufsschulabschluss. Den Berufsschulabschluss erhalten Sie , wenn Sie an der Zwischenprüfung der IHK teilgenommen haben und Ihre Leistungen den Anforderungen des Abschlusszeugnisses und der IHK Abschlussprüfung entsprechen. Die Anforderungen sind erfüllt, wenn die Leistungen in allen Fächern mindestens ausreichend (bei der IHK insgesamt mindestens 50/100 Punkten) oder bezogen auf die Berufsschule nur in einem Fach mangelhaft sind.

IHRE ANSPRECHPARTNERIN:

Kontakt
02327 9647-0

Aktuelle Termine: