SCHULENTWICKLUNG

„Der Weg zur „Schule als Lebensort“ führt über dynamische Bildungsprozesse, welche die Beteiligung aller am Bildungsprozess Mitwirkenden erfordert. Eine solche Schule ist durch eine lebendige Schulkultur gekennzeichnet, in der jeder seinen Platz findet um erfolgreich sein zu können“ (in Anlehnung an: Michael Schratz).

Die Welt verändert sich von einer statischen Welt hin zu einer dynamischen Welt (z. B. Globalisierung und digitale Revolution). Dieser Wandel findet in einer bisher nicht gekannten Geschwindigkeit statt und stellt alle - Sie, die Lehrerkräfte und die Schule als Organisation - vor besondere Herausforderungen. Kompetenzorientierung ist dabei zum bildungspolitischen Schlüsselwort geworden, um angemessen auf die gewachsene Dynamisierung der Gesellschaft reagieren zu können. Dieser Blickwinkel bringt ein neues Qualitätsverständnis in die Schule und wirft dabei neue (alte) Fragen auf:

  • Was verstehen wir alle unter Bildung?
  • Was sollten Sie lernen, damit Sie auf die Welt von morgen vorbereitet sind?
  • Worin unterscheiden sich Kompetenzen, Fähigkeiten und Wissen, und wie können wir Sie dabei unterstützen, sich diese anzueignen?

Diese Fragen sind kaum allgemein zu beantworten, sondern stellen sich Tag für Tag im Unterricht neu, in dem wir versuchen, Sie mit den Anforderungen und Ansprüchen zu konfrontieren. Bedingt durch die rasante Dynamisierung der Welt bedeutet das einen grundlegenden Verständniswechsel: Die Lehrerinnen und Lehrer sind nicht mehr die alleinigen Vermittler von Wissen, sondern müssen zur Gestaltung einer gelungenen Zukunftsperspektive Ihr Partner auf dem Weg zur selbstgesteuerten und selbstständigen Aneignung von Wissen werden. Damit dies gelingen kann, benötigen wir als Schule Ihre Bereitschaft, sich aktiv und selbstverantwortlich im Unterricht einzubringen.

Das Louis-Baare-Berufskolleg stellte sich dieser Herausforderung und implementierte im Jahr 2010 „Schulentwicklung“ als eine wesentliche Aufgabe für die Zukunftssicherung der Schule. Die Schulentwicklung begann, systematisch und ganzheitlich Organisation, Unterrichts- und Personalentwicklung in den Blick zu nehmen. Wir gehen dabei von der Prämisse aus, dass dies nur mit der gesamten Schulgemeinde zu meistern ist. Kooperation, Vertrauen und Wertschätzung sind dabei die Leitlinien des Handels und gleichzeitig auch der Entwicklungsleitfaden.

In Rahmen der Schulentwicklung haben wir uns auf zwei Schwerpunkte konzentriert: Zum einen eine zukunftsorientierte Struktur zu schaffen, die es ermöglicht, dass wir als Lehrerinnen und Lehrer in eine Kultur der Vernetzung und Kooperation eintreten können, um Unterrichtsentwicklung neu zu betrachten. Zum anderen den Versuch einer Antwort auf die Fragen zu finden, wie wir Sie als Schüler erreichen und überzeugen können, dass selbständiges Lernen und Selbstverantwortung wichtige Bausteine zur Bewältigung der an Sie gestellten gesellschaftlichen Herausforderungen sind. Wir sind als Schule davon überzeugt, dass es dazu einer Unterrichtskultur bedarf, die wir als „ganzheitliche Bildungsgang-Architektur“ bezeichnen.

Anders als an allgemeinbildenden Schulen bringen Sie als Schüler an unserem Berufskolleg schon eine Menge Lebenserfahrung mit. Um unserem Motto von einer „Schule als Lebensort“ gerecht zu werden, legen wir in unserer Entwicklung einen großen Schwerpunkt auf eine ganzheitliche Bildungsgang-Architektur gepaart mit guter Lernatmosphäre. Konkret heißt das: „ Wir nehmen Sie in den Blick“.

Dazu erfahren Sie:

  • eine differenzierte Willkommens- und Abschiedskultur,
  • eine praxis-, ziel- und ergebnisgerichtete Ausbildung,
  • ein Training zur Übernahme von stärkerer Selbstverantwortung,
  • eine wahrnehmungs- und prozessorientierte Begleitung durch die Lehrerinnen und Lehrer,
  • ein ausgereiftes Unterstützungssystem.

Die Schulentwicklung verfolgt für die nächste Zeit folgende Ziele:

  • Ganzheitliche Bildungsgang-Architektur weiter ausdifferenzieren
  • Kollegiale Unterrichtsentwicklung als Basis der Schulkultur fördern
  • Wertschätzendes Feedback als Lernkultur verankern

IHRE ANSPRECHPARTNER:

Kontakt
Kontakt
02327 9647-0


Das Team im Überblick: